Richtig pflegen: So bleibt Nubukleder lange schön

27.12.2023 | von Kleinanzeigen

Ratgeber

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Nubuklederpflege – Ist Nubukleder empfindlich?
  2. 2Stark verschmutzte Nubuklederkleidung
  3. 3Besonderheit der Nubuklederschuhe
  4. 4Kann man Nubukleder einfetten?
  5. 5Was ist der Unterschied zwischen Nubukleder und Wildleder?
  6. 6Ist Nubukleder wasserdicht?
  7. 7Fazit: Wie frische ich Nubukleder auf?

Dieser Artikel wurde im Dezember 2023 gründlich aktualisiert und verbessert. Im Zuge dessen wurden auch alle Daten und Statistiken auf den neuesten Stand gebracht.

Nubukleder ist ein Rauleder, das gerne in Kleidungsstücken und Accessoires verarbeitet wird. Es sieht nicht nur schön aus, sondern ist auch anschmiegsam und atmungsaktiv. Durch den hohen Tragekomfort ist es ein beliebtes Material für Schuhe, Jacken und Taschen. Wenn du Nubukleder magst, solltest du sie regelmäßig pflegen, damit du lange Freude daran hast.

Nubuklederpflege – Ist Nubukleder empfindlich?

Ja, Nubukleder ist empfindlicher als gewöhnliches Glattleder. Aber mit der richtigen Pflege ist das gar kein Problem. Da es sehr atmungsaktiv ist, saugt es sich relativ schnell mit Wasser voll. Beim Trocknen kommt es dann zu unschönen Wasserrändern.

Weiter unten erzählen wir dir, wie du das verhinderst.Salz ist auch nicht gut für Nubuklederschuhe. Du solltest sie also am Strand oder bei Regen, Schnee und Eis lieber nicht tragen.

Solange dein Nubukleder nicht nass wird, ist die Pflege relativ einfach. Es gibt spezielle Bürsten für Nubuk- und Veloursleder, mit denen du leicht verschmutzte Kleidung, Schuhe oder Taschen einfach ausbürsten kannst. Dabei richten sich auch die Härchen des Leders wieder auf und es sieht wieder wie neu aus.

Nachdem du den Schmutz entfernt hast, solltest du dein Nubukleder imprägnieren. Verwende einfach ein Imprägnierspray und lasse Schuhe, Tasche & Co. danach gut trocknen. Das dauert mindestens 30 Minuten, besser ist aber über Nacht. Zum Schluss noch einmal ausbürsten und du kannst deine Lederaccessoires wieder verwenden.

Neueste Anzeigen in „Damenschuhe

Jetzt Anzeige in „Damenschuhe“ aufgeben

Anzeige aufgeben

In unserem Guide zur Schuhpflege erfährst mehr über andere Lederpflege.

Stark verschmutzte Nubuklederkleidung

Bei stark verschmutzter Nubuklederkleidung ist ein Ausbürsten oft zu wenig. Auf kleinen Flächen kannst du einen sogenannten Nubukradierer verwenden. Achte darauf, dass du nicht zu stark aufdrückst, damit du das Leder nicht ruinierst. Am besten machst du kleine, kreisförmige Bewegungen und behandelst die Stelle etwas häufiger.

Wenn das nicht hilft, kannst du spezielle Reinigungslotionen verwenden. Trage sie auf eine Bürste oder ein Baumwolltuch auf und behandle den Fleck vorsichtig nach der Putzanleitung.

Nur bei sehr hartnäckigen Flecken solltest du den Reiniger direkt aufbringen. Dafür gibt es spezielle Fläschchen mit Schwammaufsatz. Überschüssiges Reinigungsmittel kannst du mit einem Tuch entfernen. Vermeide auf jeden Fall, dass dein Nubukleder ganz durchnässt wird, denn das tut ihm nicht gut.

Lass dein Nubukleder nach einer feuchten Reinigung gut trocknen. Anschließend solltest du es ausbürsten, bevor du das Imprägniermittel aufträgst. Nochmals trocknen lassen und zum Schluss wieder ausbürsten. Die Reinigung von stark verschmutztem Nubukleder läuft im Wesentlichen so ab:

  1. Trocken ausbürsten
  2. Mit Reinigungsmittel reinigen und trocknen lassen
  3. Nochmals ausbürsten
  4. Imprägnieren und trocknen lassen
  5. Nochmals ausbürsten

Aber keine Angst, das muss nicht jedes Mal sein. Im Sommer (solange dein Nubukleder nicht nass wird) reicht das Imprägnieren alle drei Monate. Im Winter ist einmal im Monat eine gute Routine.

Besonderheit der Nubuklederschuhe

Schuhe aus Nubukleder lassen sich zu einer Vielzahl an Outfits kombinieren. Das weiche, atmungsaktive Leder verleiht Schuhen außerdem einen hohen Tragekomfort. Deswegen werden auch viele Sportschuhe aus Nubukleder hergestellt.

Verglichen mit Glattlederschuhen sind solche aus Nubukleder empfindlicher – besonders gegenüber Nässe. Du solltest deine Nubuklederschuhe nach Möglichkeit nur an trockenen Tagen tragen. Wenn sie trotzdem nass geworden sind, solltest du sie dann gründlich reinigen und trocknen lassen. Am besten nimmst du dazu die Schnürsenkel heraus und verwendest einen Schuhspanner.

Schuhspanner sind überhaupt eine hervorragende Idee, besonders für Schuhe, die du gerne anziehst. Idealerweise lässt du deine Nubuklederschuhe dreimal so lange am Schuhspanner, wie du sie trägst. Also: einen Tag tragen, drei Tage am Spanner. So vermeidest du unschöne Gehfalten, und Schuhspanner aus Holz nehmen darüber hinaus auch Feuchtigkeit auf.

Neueste Anzeigen in „Herrenschuhe

Jetzt Anzeige in „Herrenschuhe“ aufgeben

Anzeige aufgeben

Kann man Nubukleder einfetten?

Nein, Lederfette und Wachse sind für die Nubuklederpflege nicht geeignet. Sie verstopfen die Poren des Leders. Die feinen Härchen des Nubukleders verkleben durch die Verwendung von Fett oder Wachs und können nicht mehr voneinander gelöst werden.

In anderen Worten: Durch das Einfetten von Nubukleder erzeugst du quasi ein Glattleder. Grundsätzlich ist das nicht erwünscht, aber wenn du sehr alte und unansehnliche Nubuklederschuhe hast, kannst du dadurch ihre Lebensdauer mit neuem Look verlängern.

Was ist der Unterschied zwischen Nubukleder und Wildleder?

Nubuk-, Velours- und Wildleder sind nicht dasselbe, auch wenn diese Begriffe in der Alltagssprache oft nicht unterschieden werden. Das feinste Nubukleder wird aus Kalbs- oder Rindsleder hergestellt. Dafür wird die sogenannte glatte Narbenseite (die Oberseite der Haut)leicht angeschliffen.

Dadurch entstehen feine Härchen und ein weiches, anschmiegsames Leder. Bei Veloursleder wird die Unterseite der Haut direkt verwendet. Veloursleder hat längere Fasern als Nubukleder und fühlt sich noch samtiger an.

Wildleder wird aus der Haut wildlebender Tiere hergestellt, wie etwa Rehe, Hirsche, Elche und Wildschweine. Es gibt sogar Wildleder von Kängurus. Alle diese Lederarten werden unter dem Begriff Rauleder zusammengefasst, da sie eine raue Oberfläche haben. Im Unterschied dazu haben Glattleder eine glatte Oberfläche.

Wie verraten dir natürlich auch, wie du andere Lederschuhe pflegst.

Ist Nubukleder wasserdicht?

Obwohl Nubukleder weniger empfindlich ist als Veloursleder, ist Wasser sein größter Feind. Wenn es nass wird, kann es zu unerwünschten Wasserrändern kommen, die schwer zu entfernen sind. Am besten trägst du Kleidung und Schuhe aus Nubukleder nur an trockenen Tagen. Und regelmäßiges Imprägnieren ist definitiv empfohlen.

Hilfe – mein Nubukleder ist nass geworden

Keine Panik, wenn dein Lieblingsteil aus Nubukleder doch nass geworden ist. Wenn du richtig reagierst, kannst du deine Schuhe oder Jacke noch retten. Ist deine Kleidung noch nass, hilft feuchtes Ausbürsten des gesamten Stücks, damit keine Wasserränder entstehen. Damit entfernst du auch gleichzeitig Schmutz.

Mach eine Nubukbürste nass und bürste das ganze Stück ab, sodass es am Ende völlig feucht ist. Das verhindert stellenweise Farbveränderungen. Bei Schuhen solltest du entsprechend beide behandeln, auch wenn nur einer davon nass geworden ist. Sonst hast du nachher zwei unterschiedliche Designs an den Füßen.

Danach musst du deine Kleidung gut trocknen lassen. Schuhe kannst du auf Schuhspanner ziehen, Taschen mit Zeitungspapier ausstopfen. Eine Nubuklederjacke hängst du am besten auf einen Jackenbügel mit breiteren Schultern oder du verwendest auch hier Zeitungspapier.

Lass dein Kleidungsstück an einem dunklen aber luftigen Ort völlig trocknen, bevor du es nochmals ausbürstest. Jetzt solltest du dein Nubukleder auch imprägnieren, damit der nächste Regenguss nicht ganz so dramatisch ist.

Fazit: Wie frische ich Nubukleder auf?

Das Auffrischen von Nubukleder ist durch einfaches regelmäßiges Bürsten rasch erledigt. Je öfter du das machst (bei Schuhen etwa nach jedem Tragen), desto seltener entstehen hartnäckige Flecken. Auch regelmäßiges Imprägnieren deiner Kleidung und Accessoires aus Nubukleder ist sinnvoll, damit ein unerwarteter Regenguss kein Drama ist. Nubukleder ist eine elegante Wahl für jede Garderobe – und mit den obigen Tipps hast du auch lange Freude daran.

Du kannst von Schuhen einfach nicht genug bekommen? Erfahre bei uns auch mehr über Derbyschuhe und Mokassins.