Pflastersteine, Küchenzeilen & Hula-Hoop-Reifen – diese (außergewöhnlichen) Dinge verschenkt Deutschland auf Kleinanzeigen

11.06.2024 | von Kleinanzeigen

Was umsonst ist, kann wahrlich wertvoll sein: Auf Kleinanzeigen werden jährlich mehr als 5 Millionen Inserate in der Kategorie „Verschenken“ aufgegeben. Eine Datenauswertung zeigt auch: Die Bundesländer „ticken“ unterschiedlich. Was bieten die Bayern und was verschenken die Niedersachsen? Die Top-3-Angebote im Ländervergleich.

Mehr erfahren
Pressemitteilungen

Demokratie für Selbstabholer: Kleinanzeigen ruft mit Kleinanzeigen zur Europawahl auf

04.06.2024 | von Kleinanzeigen

Auf der Suche nach einem neuen Schnäppchen stoßen Nutzerinnen und Nutzer von Kleinanzeigen seit Anfang der Woche auf ein unerwartetes, aber besonders wertvolles Angebot: Die Demokratie. Unter dem Motto „Kleines Kreuz – große Wirkung“ wirbt der Online-Kleinanzeigenmarkt deutschlandweit mit über 200 Kleinanzeigen für die Beteiligung an der Europawahl.

Mehr erfahren
Pressemitteilungen

Kooperation mit Bank11 – Ab sofort auch Finanzierung für Gebrauchtwagen auf Kleinanzeigen möglich

14.05.2024 | von Kleinanzeigen

Wer sich auf Kleinanzeigen für ein Gebrauchtfahrzeug von privat interessiert, kann dort nun direkt ein Finanzierungsangebot für dieses einholen. Möglich macht dies eine Partnerschaft mit Bank11.

Mehr erfahren
Pressemitteilungen

Kleinanzeigen verbietet den Handel mit Elfenbein-Imitaten

30.04.2024 | von Kleinanzeigen

In Zusammenarbeit mit dem IFAW (International Funds for Animal Welfare) setzt der Online-Kleinanzeigenmarkt das Engagement im Kampf gegen den illegalen Handel mit Wildtierprodukten fort. Ab dem 1. Mai ist auch der Handel mit Nachbildungen von Elfenbein auf dem Online-Kleinanzeigenmarkt verboten. Die Änderung ist Bestandteil der jüngsten Anpassung der Grundsätze von Kleinanzeigen.

Mehr erfahren
Pressemitteilungen

Junge Menschen sind öfter von ihren Gartennachbarn genervt

29.04.2024 | von Kleinanzeigen

Wo der eigene Garten ist, sind auch nervige Nachbarn nicht weit. Besonders störend finden Gartennutzer in Deutschland die Missachtung der Ruhezeiten. Das ist das Ergebnis einer aktuellen repräsentativen Umfrage unter 2.500 Menschen mit eigenem Garten in Deutschland, die Civey im Auftrag von Kleinanzeigen durchgeführt hat. 16,8 Prozent der Befragten geben an, dass sie die Missachtung der Ruhezeiten am meisten stört. 5 Prozent haben wegen nervender Gartennachbarn sogar schon einmal die Polizei gerufen.

Mehr erfahren
Pressemitteilungen
Nach oben