Meissener Porzellan Wert ermitteln: Tipps für Kauf & Verkauf

25.07.2023 | von Kleinanzeigen

Ratgeber

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Kurze Geschichte der Meissener Manufaktur
  2. 2Wie viel ist Meissener Porzellan wert?
  3. 3Wie ermittelt man den Wert von Meissener Porzellan?
  4. 4Die 10 wertvollsten Meissener Porzellane
  5. 5Fazit

In Meißen kennt man sich mit Porzellan aus. Im 18. Jahrhundert entstand in der sächsischen Kreisstadt nämlich die erste dem „weißen Gold“ gewidmete Manufaktur ganz Europas. Deren Symbol – zwei gekreuzte Kurschwerter – stehen heute weltweit für Qualität und Luxus. Einige der Werke wechseln für bis zu siebenstellige Beträge den Besitzer.

Falls du über den Kauf oder Verkauf einer Figur, einer Vase oder eines Geschirrsets des renommierten Herstellers nachdenkst, stellst du dir vielleicht einige Fragen: Wie ermittelt man den Wert von Meissener Porzellan? Und vor allem: Welche Stücke sind besonders begehrt? Erfahre in diesem Artikel alles, was du wissen musst.

Kurze Geschichte der Meissener Manufaktur

Die Anfänge des Meissener Porzellans gehen auf das Jahr 1708 zurück, als August der Starke, König von Sachsen, den Alchemisten Johann Friedrich Böttger beauftragte, das Geheimnis der Porzellanherstellung zu entschlüsseln. Nach vielen Experimenten und Anstrengungen gelang es Böttger schließlich im Jahr 1710, das erste europäische Hartporzellan herzustellen. Dieser Meilenstein markierte den Beginn der Meissener Porzellanmanufaktur.

Die Blütezeit

Unter der Schirmherrschaft von August dem Starken und später seines Sohnes, König August III., blühte die Meissener Porzellanmanufaktur auf. Sie produzierte exquisite Porzellanstücke, die durch ihre feine Handwerkskunst, detaillierte Verzierungen und innovative Designs beeindruckten. Berühmte Künstler und Modelleure wie Johann Joachim Kändler und Peter Reinicke prägten das Erscheinungsbild des Meissener Porzellans und schufen Meisterwerke, die noch heute bewundert werden.
Während des 18. Jahrhunderts erlangte das Meissener Porzellan internationale Anerkennung und wurde zu einem begehrten Luxusgut. Die Manufaktur entwickelte verschiedene Geschirrserien, Figuren, Vasen und andere Porzellanstücke, die den Zeitgeist und die ästhetischen Vorlieben ihrer jeweiligen Epoche widerspiegelten.


Neue Herausforderungen

Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Meissener Porzellanmanufaktur von zahlreichen Herausforderungen und Veränderungen geprägt. Kriege, politische Umwälzungen und wirtschaftliche Schwierigkeiten beeinflussten die Produktion. Dennoch überlebte das Meissener Porzellan dank des Engagements und der Leidenschaft seiner Mitarbeiter und blieb eine wichtige Institution in der Porzellanwelt.
Heute ist das Meissener Porzellan ein Symbol für exquisite Handwerkskunst und kulturelles Erbe. Die Manufaktur produziert weiterhin hochwertiges Porzellan, das auf traditionellen Techniken und historischen Designs basiert, aber auch zeitgenössische Elemente und künstlerische Experimente integriert.


Wie viel ist Meissener Porzellan wert?

Das kommt ganz darauf an. Meissener Porzellan umfasst alles: von Tellern über Figuren bis zu einzigartigen Kunstwerken. Zudem sind auch weitere Faktoren wie die historische Bedeutsamkeit wichtig. Achte bei einem spezifischen Stück auf folgende Punkte:

Materialien und Herstellungsverfahren

Einige der aufwendigeren und detailreichen Stücke, wie zum Beispiel kunstvolle Skulpturen und handbemalte Porzellanvasen, werden nach wie vor von hochqualifizierten Handwerkern komplett von Hand gefertigt. Hier wird jeder Schritt, vom Formen des Tons bis zur Bemalung und Verzierung, sorgfältig von Hand ausgeführt. Jedoch werden viele andere Produkte, wie beispielsweise Geschirr und alltägliche Gebrauchsgegenstände, mithilfe von modernen Technologien hergestellt. Hier kommen automatisierte Maschinen und computergesteuerte Verfahren zum Einsatz, um die Produktionseffizienz zu steigern.
Grundsätzlich gilt: Je mehr Handarbeit im Spiel ist, umso höher der Wert. Zwar kommt Porzellan immer zum Einsatz. Preislich bemerkbar machen sich aber nette Extras wie vergoldete Elemente.


Alter und Herkunft

Handelt es sich um eines der ersten, noch in der Albrechtsburg gefertigten Modelle der Königlich-Polnischen und Kurfürstlich-Sächsischen Porzellanmanufaktur aus dem Jahr 1710? Oder vielleicht um ein mit Chinoiserien verziertes Kaffeeservice von 1735? Dann dürfte das den Preis aufgrund seiner historischen Bedeutsamkeit deutlich in die Höhe treiben. Der Wert von gebrauchtem Meissener Porzellan ist in der Regel höher als der von neuem. Zur Herkunft ist zudem zu sagen, dass originales Meissener Porzellan nur aus der namensgebenden Stadt kommen kann.


Design und Seltenheit

Zahlreiche Künstlerinnen und Künstler aus verschiedensten Disziplinen haben im Laufe der Zeit mit der Meissener Porzellanmanufaktur zusammengearbeitet. Einige davon werden auf der offiziellen Website vorgestellt. Entstanden sind dabei unterschiedlichste Kreationen, von denen ein Großteil echte Unikate sind. Es sind genau diese einzigartigen Stücke, die einen besonders hohen Wert haben. Dazu zählen auch historische Designs, die auf eine bestimmte Epoche oder einen bestimmten Stil verweisen. Aber auch, zum Beispiel, ein wertvoller Meissener Porzellanteller mit Drachenmuster.


Zustand und Echtheit

Je besser der Zustand eines Porzellans ist, desto höher ist sein Wert. Einwandfreie Stücke ohne sichtbare Schäden wie Risse und Brüche oder vorgenommene Reparaturen werden oft höher geschätzt. Achte zudem auf Zeichen, die die Authentizität des Objekts bestätigt. Allen voraus: die gekreuzten Schwerter. Diese wurden auf Verordnung des Dresdner Hofs ab 1731 auf allen Produkten gezeigt.
Zudem gibt es verschiedene Buchstabenkombinationen und Buchstabenkürzel. So verweist AR auf Produkten von 1720 bis 1760 auf August den Starken, während AF für Friedrich August II. steht. Abkürzungen für das Unternehmen waren anfangs nicht einheitlich und umfassen M.P.M. für „Meissener Porzellanmanufaktur“ und K.P.M. für „Königliche Porzellanmanufaktur“. Bei Zweifeln zur Echtheit solltest du dich am besten an einen Experten wenden.


Angebot und Nachfrage

Wenn es sich um seltene oder einzigartige Stücke handelt, die nur in begrenzter Anzahl vorhanden sind, kann das Angebot begrenzt sein. In solchen Fällen sind Sammler natürlich bereit, mehr zu zahlen. Es ist wichtig anzumerken, dass Angebot und Nachfrage auf dem Markt für Meissener Porzellan von vielen Faktoren abhängen. Darunter auch wirtschaftliche Bedingungen, Trends in der Sammlerwelt und kulturelle Interessen. Die Werte können daher im Laufe der Zeit schwanken.


Wahl des Porzellans

Vielleicht hast du ein spezifisches Stück genauer unter die Lupe genommen und zwei Strichmarkierungen entdeckt. Diese weisen darauf hin, dass es sich um Meissen Porzellan 2. Wahl handelt. Allgemein ist Porzellan 1. Wahl mehr wert als das aus 2., 3. oder sogar 4. Wahl. Berücksichtigst du jedoch, dass die ersten Schleifstriche auf den Glasuren von Stücken aus der Zeit um 1764 zu finden sind, wird klar: Auch geringere Qualität kann aus historischen Gründen mehr wert sein als ein modernes Modell aus einwandfreiem Material.

Wie ermittelt man den Wert von Meissener Porzellan?

Um den Wert von Meissener Porzellan zu ermitteln, kannst du folgende Schritte unternehmen:

  • Prüfe das Herstellerzeichen: Sieh dir die Markierungen auf dem Porzellan an, insbesondere die gekreuzten Schwerter, das offizielle Symbol der Meissener Porzellanmanufaktur. Dies bestätigt die Echtheit des Stücks und kann auf dessen Herstellungsjahr hinweisen. Weitere Qualitätsmerkmale von Meissener Porzellan sind die genannten Buchstabenkürzel.
  • Identifiziere Muster und Design: Untersuche das Muster, die Verzierungen und das Design des Porzellanstücks. Seltene und besonders begehrte Muster können den Wert erhöhen. Recherchiere nach ähnlichen Designs und schaue, ob es vergleichbare Stücke auf dem Markt gibt.
  • Beurteile den Zustand: Der Zustand des Porzellans spielt eine wichtige Rolle bei der Wertbestimmung. Achte auf etwaige Beschädigungen wie Risse, Absplitterungen oder Reparaturen. Ein einwandfreier Zustand ohne sichtbare Schäden kann den Wert steigern.
  • Recherchiere vergleichbare Verkaufsdaten: Suche nach vergleichbaren Meissener Porzellanstücken, die kürzlich auf dem Markt verkauft wurden. Sieh dich auf Onlineplattformen wie Kleinanzeigen, in Auktionshäusern oder bei Antiquitätenhändlern nach ähnlichen Objekten um. So erhältst du einen Eindruck von den aktuellen Marktpreisen.
  • Lass dich von einem Experten beraten: Wenn du unsicher bist oder weitere Informationen benötigst, ist es ratsam, einen Experten oder einen qualifizierten Gutachter für Meissener Porzellan hinzuzuziehen. Dieser kann den Wert eines bestimmten Gegenstands genauer einschätzen und dir weitere Informationen über dessen Herkunft, Seltenheit und Marktwert geben.

Neueste Anzeigen in „Sammeln

Jetzt Anzeige in „Sammeln“ aufgeben

Anzeige aufgeben

Die 10 wertvollsten Meissener Porzellane

Ein Blick auf die offizielle Website der Manufaktur verrät, dass regelmäßig einzigartige Kunstwerke entstehen. Einige davon befinden sich in Privatbesitz und standen nie zum Verkauf. Andere brachen bei Auktionen alle Rekorde. Vielleicht ist das kostbarste nirgendwo aufgeführt. Die folgende Top Ten der wertvollsten Meissener Porzellane sollte dir allerdings einen Überblick über das preisliche Potenzial geben:

  1. Schielender Löwe: Dieser Meissener Porzellanlöwe wurde 2011 im Kölner Auktionshaus Lempertz für einen Millionenpreis an einen Japaner verkauft und nimmt den ersten Platz ein.
  2. Privatsammlung von 44 Meissener Tabatieren: Im Dezember 2018 gab es im Heidelberger Auktionshaus Metz viel Grund zur Freude. Insgesamt 44 Tabakdosen wechselten für stolze 680.000 Euro den Besitzer.
  3. Replika einer Schmucktruhe: 500.000 Euro für eine Nachbildung – richtig gelesen. Dieses originalgetreue Werk repräsentiert eine 1892 von Ludwig Sturm entworfene Truhe, die so nicht verkäuflich ist.
  4. 18-teiliges Kaffee- und Teeservice: Dieses Service stammt aus den Jahren 1723/24 und ist aus der Feder des berühmten deutschen Porzellanmalers Johann Gregorius Höroldt. Verkauft wurde es von Metz im originalen Reisekoffer. Kostenpunkt: 190.000 Euro.
  5. Tafelleuchter aus dem berühmten Schwanenservice des Grafen Brühl: Bei Lempertz in Köln war dieses edle Stück einem Sammler 74.000 Euro wert. Wie gut, dass die Kerze günstiger sein dürfte.
  6. Leuchter von Johann Jakob Kirchner: Dieser kunsthistorisch bedeutsame Leuchter des deutschen Malers aus dem 19. Jahrhundert wurde bei Koller in Zürich für 65.000 Franken versteigert.
  7. Grazil verdrehte Kammerzofe: Dieses Stück aus der Sammlung des verstorbenen Porzellan-Experten Alfred Ziffer erzielte im Münchener Auktionshaus Neumeister satte 62.000 Euro.
  8. Höfisches Liebespaar: Das nach einem Modell vom Modelleur Johann Joachim Kändler gefertigte Stück fand für 50.000 Euro ein neues Zuhause.
  9. Pirolenpaar: Das gelbschwarze Vogelpaar stammt aus dem Jahr 1734 und war einem Sammler 2018 ganze 42.000 Euro wert.
  10. Tee-Koppchen samt Untertasse mit Seelandschaft und Tieren: Auch Stücke aus einem Meissener Porzellanservice können viel wert sein. Im Freiburger Auktionshaus Peege bewies das ein bemaltes Tässchen mit satten 10.500 Euro.

Wie du siehst, werden die wertvollsten Stücke in Auktionshäusern verkauft, von denen wir dir hier einige genannt haben. Ein Blick auf Plattformen wie Kleinanzeigen zeigt dir allerdings, dass Meissener Porzellan auch anderswo hoch gehandelt wird.

Fazit

Meissener Porzellan steht seit über 300 Jahren für höchste Qualität. Für einige Kreationen des deutschen Herstellers geben Sammler hohe Summen aus. Wenn auch du über den Kauf oder Verkauf nachdenkst, solltest du zunächst den Wert bestimmen. Befolge unsere praktischen Tipps, damit du den Preis möglichst genau eingrenzen kannst. Im Zweifel wende dich an einen Spezialisten.

Mehr zum Thema? Wirf einen Blick in unseren allgemeinen Porzellan-Ratgeber. Oder erfahre hilfreiche Tipps zum Wert von Kahla Porzellan.

Nach oben