Kleinanzeigen Immobilien: Anzahl der Anzeigen wächst um rund 25 Prozent innerhalb eines Jahres

29.02.2024 | von Kleinanzeigen

Pressemitteilungen
  • Insgesamt wurden 2023 rund 3,4 Millionen Anzeigen in der Immobilienkategorie geschaltet (2022: 2,7 Millionen)
  • Stärkstes Wachstum in Bremen, Brandenburg und Rheinland-Pfalz
  • Anzahl der Immobilienprofis steigt im Februar auf mehr als 11.000 (Ende 2022: rund 9.000)

Dreilinden/Berlin, 29. Februar 2024 – Die Immobilienkategorie auf Kleinanzeigen hat sich im zurückliegenden Jahr trotz eines schwierigen Marktumfelds stark entwickelt. Insgesamt wurden rund 3,4 Millionen Anzeigen in der Kategorie Immobilien inseriert, ein Jahr zuvor waren es noch 2,7 Millionen Anzeigen. Das entspricht einem Anstieg von rund 25 Prozent.

Besonders stark entwickelte sich die Anzahl der Inserate in Bremen: Während 2022 rund 27.800 Anzeigen geschaltet wurden, waren es ein Jahr später bereits 42.000 (+51 Prozent). Auch in Brandenburg (+41 Prozent; 100.200 Anzeigen) und Rheinland-Pfalz (+37 Prozent; 169.000 Anzeigen) wurden besonders hohe Zuwächse erfasst. Absolut betrachtet stieg die Anzahl der Anzeigen in Deutschlands bevölkerungsreichstem Bundesland Nordrhein-Westfalen am stärksten. Hier wurden im vergangenen Jahr 780.900 Anzeigen in der Kategorie Immobilien inseriert, 2022 waren es noch 606.000 (+28,9 Prozent). Der geringste Anstieg wurde dagegen in Mecklenburg-Vorpommern (+4,5 Prozent; 69.500 Anzeigen), Schleswig-Holstein (+11,1 Prozent; 122.000 Anzeigen) und Hamburg (+12,4 Prozent; 88.500 Anzeigen) gemessen.

Anzahl der Immobilienprofis steigt gegen den Trend

„Das vergangene Jahr war ein wirklich erfolgreiches Jahr für unsere Immobilienkategorie”, erklärt Klaus Saloch, Head of Sales von Kleinanzeigen. „Obwohl sich die Immobilienmärkte infolge der wirtschaftlichen Entwicklung in Deutschland zum Teil deutlich abgekühlt haben, stieg die Anzahl der Anzeigen auf unserer Plattform. Für immer mehr Menschen in Deutschland sind wir der erste Anlaufpunkt bei der Immobiliensuche.” Auch die Anzahl der Immobilienprofis ist gestiegen: Im Februar nutzten mehr als 11.000 von ihnen die Produktwelt von Kleinanzeigen Immobilien für ihren Vertrieb, 2022 waren es noch rund 9.000.

Über Kleinanzeigen Immobilien

Kleinanzeigen ist der führende Online-Kleinanzeigenmarkt in Deutschland. In zahlreichen Kategorien sind durchschnittlich mehr als 50 Millionen Anzeigen verfügbar – von Kinderbedarf über Elektronik bis hin zu Immobilien. Mit monatlich mehr als 36 Millionen Nutzerinnen und Nutzern zählt Kleinanzeigen hierzulande zu den reichweitenstärksten Web-Angeboten. Mit rund 90 Millionen Besuchen pro Monat zählt die Immobilienkategorie zu den beliebtesten Kategorien auf Kleinanzeigen. Der Online-Kleinanzeigenmarkt verfügt über das größte private Angebot an Wohnungen und Häusern. Zudem nutzen bereits mehr als 11.000 Immobilienprofis Kleinanzeigen als Vertriebskanal. Seit Juni 2021 gehört das Unternehmen zu Adevinta, einem weltweit führenden Anbieter von Online-Kleinanzeigen. Im Mai 2023 erfolgte die Umbenennung in Kleinanzeigen.

Ansprechpartner für Medien

Pierre Du Bois - Pressesprecher

medien@kleinanzeigen.de