Diesen Wert haben alte Mecki-Figuren

19.06.2024 | von Kleinanzeigen

Verkaufen

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Alle lieben Mecki
  2. 2Was sind Mecki-Figuren wert?
  3. 3Die wertvollsten Mecki-Figuren von Steiff
  4. 4Wie erkenne ich echte Mecki-Figuren?
  5. 5Wo kannst du den Mecki-Sammlerwert schätzen lassen?
  6. 6Originale Mecki-Figuren gebraucht verkaufen: Das solltest du beachten
  7. 7Fazit

Dieser Artikel wurde im Juni 2024 gründlich aktualisiert und verbessert. Im Zuge dessen wurden auch alle Daten und Statistiken auf den neuesten Stand gebracht.

Der Igel Mecki betrat erstmals im Jahr 1938 die große Leinwand. Er war Star des Puppen-Animationsfilms „Der Wettlauf zwischen Hase und Igel“ von Ferdinand Diehl. Er wurde bei großen und kleinen Zuschauern so beliebt, dass er ab 1950 regelmäßige Auftritte in der Wochenschau erhielt. Auch wurden weitere Filme mit Mecki gedreht, die zunächst als Vorfilme im Kino liefen.

Der Igel Mecki und seine Familie zierten Postkarten und mehr. Auch die heute noch bekannte „Mecki-Frisur“ ist nach dem berühmten Stacheltier benannt. Bei so viel Beliebtheit war es nur eine Frage der Zeit, bis Mecki auch als Porzellan- und Plüschfigur die deutschen Wohn- und Kinderzimmer der 1950er- und 60er-Jahre bevölkern würde. Vielleicht hast du ja auch eine von ihnen bei dir zu Hause in einer Kiste liegen. Bei uns erfährst du, was die Figuren wert sind.

Alle lieben Mecki

Der Name „Mecki“ stammt von Eduard Rhein, dem Chefredakteur der damals noch jungen Wochenzeitschrift „Hörzu“. In dieser trat Mecki als Maskottchen in einem Comic auf. Zur Mecki-Familie gehören neben dem berühmten Igel auch seine Frau Micki, die Tochter Mucki, der Sohn Macki und verschiedene weitere Charaktere:

  • Charly Pinguin, der neben Mecki die zweite Hauptfigur in den Mecki-Geschichten ist, wo er einen begabten Erfinder verkörpert. Er ist eher ein Durchschnittstyp und ein guter Onkel für die Kinder.
  • Chilly ist Charlys mondän dargestellte Pinguin-Freundin.
  • Der Schrat ist neben Pinguin Charly ein weiterer zentraler Charakter. Er wirkt stets etwas verschlafen. Er stellt eine Art Gegenfigur zum fleißigen Wirtschaftswunder-Bürger dar und erfreute sich großer Beliebtheit.
  • Käpt’n Petersen, ein großer Seemann, der vor allem dann in Erscheinung tritt, wenn eine Geschichte im hanseatischen Milieu spielt.
  • Kokolastro, der große Widersacher von Mecki, der dem Igel durch seine Zauberkünste Schaden will.
  • Weitere Figuren sind Charlys Pflegesohn Poppo, die Maus Karolus, die Krähe Dora, der Kater Murr und die Ente Watsch sowie sieben „echt syrische“ Goldhamster.

Aus Porzellan, aus Plüsch, als Puppe – mehr als 90 verschiedene Mecki-Figuren

Über 90 verschiedene Mecki-Figuren, die von den 1950ern bis in die 1990er-Jahre hergestellt wurden, soll es geben. Neben alten Figuren der Porzellan-Manufaktur Goebel sind auch Original-Mecki-Figuren von Steiff begehrt. Der Steiff-Sammlerwert ist besonders in neuwertigem, unbespieltem Zustand mitunter ziemlich hoch. Auch für die Postkarten mit dem berühmten Igel gibt es Sammler. Hier sollen über 800 verschiedene Motive im Umlauf sein.

Was sind Mecki-Figuren wert?

Mecki von Steiff

Der Sammlerwert der Steiff-Figuren hängt im Wesentlichen von drei Merkmalen ab:

  1. Der Knopf im Ohr
  2. Das Brustschild um den Hals
  3. Der Zustand

Man unterscheidet außerdem durch eine Einstufung in 9 verschiedene Preisgruppen. Je nachdem, um welche Produktion es sich handelt, gilt Preisgruppe 2 für eine Handpuppe, 3 bis 5 für eine reguläre Figur und 6 bei einer Größe von 100 Zentimetern.

Für eine Mecki-Handpuppe kannst du ca. 50 Euro verlangen und zwischen 50 und 1250 Euro für eine Mecki-Figurwobei der höchste Preis der für die größte Steiff-Figur ist.

Etwa 50 bis 500 Euro kannst du bei einer Einstufung von 3 bis 5 rechnen. Sehr seltene, alte und gut erhaltene Steiff-Figuren können aber auch durchaus Preise von mehreren Tausend Euro erzielen.

Mecki von Goebel

Auch hier bestimmen drei Faktoren im Wesentlichen den Preis:

  1. Das Alter
  2. Der Zustand
  3. Die Auflage

Ältere, gut erhaltene Mecki-Figuren in kleiner Auflage sind teurer als andere. Die Preise variieren zwischen ca. 30 Euro und mehreren Hundert Euro pro Figur.

Die wertvollsten Mecki-Figuren von Goebel

Hier findest du die aktuell wertvollsten Mecki-Figuren von Goebel bei Kleinanzeigen.

PlatzMecki-Figur von Goebel

1

Micki mit Schirm

135 €

2

Mecki mit Schirm und Geige

134 €

3

Mecki mit Schubkarre

110 €

4

Mecki mit Fisch

98 €

5

Mecki auf Hocker lehnend

89 €

6

Mecki im Sessel mit Buch

70 €

7

Micki mit Rucksack

67 €

8

Mecki im Sessel

65 €

9

Micki mit Koffer

49 €

10

Mecki mit Igelkind und Buch

49 €

Wie erkenne ich echte Mecki-Figuren?

Bei echten Mecki-Figuren muss man zuerst zwischen Steiff und Goebel unterschieden. Beide habe jeweils eigene charakteristische Merkmale, an denen du sie gut erkennst.

Echte Steiff-Figuren erkennst du an:

  • Knopf im Ohr: Dieser ist immer links zu finden. Art und Beschriftung des Knopfes haben sich im Lauf der Zeit verändert, sodass du darüber sogar das Alter der Steiff-Figur bestimmen kannst:
  1. Knöpfe mit „STEIFF“ in Druckbuchstaben wurden bis ca. 1952 verwendet; diese stammen vorwiegend aus Altbeständen der Zeit vor und während des Zweiten Weltkriegs.
  2. Ab 1952 wurde der Nickel-Knopf mit dem Steiff-Schriftzug in erhabener Schreibschrift eingeführt. Dieser Knopf wurde mit zwei auf der Rückseite angebrachten „Krallen“ befestigt, die im Ohr umgebogen wurden.
  3. Ab 1969 wurde der „Linsenknopf“ eingeführt, eine Hohlniete, die ebenfalls aus Nickel bestand. Auch hier ist der „Steiff“-Schriftzug in Schreibschrift eingeprägt.
  4. Seit 1978 verwendet Steiff einen zweiteiligen Messingknopf, ebenfalls mit eingeprägtem Steiff-Schriftzug. Außerdem wird der gleiche Knopf, allerdings ohne „Steiff“, zur Kennzeichnung von Ware zweiter Wahl verwendet.

Mit dem Knopf ist auch das zweite Merkmal befestigt, nämlich:

  • Die Fahne: Neben den Worten „Steiff Original“ müssen dort auch „Made in Germany“ sowie Materialhinweise stehen. Als wichtigste Sammlerinformation ist dort auch die Artikelnummer zu finden. Sie wird in vier Grundtypen gegliedert:
  1. Papier-Fahnen, die aus der Zeit zwischen 1948 und 1950 stammen.
  2. Bis 1980 verwendete Steiff gelbe Leinenfähnchen.
  3. Ab 1980 wurden gelbe bzw. weiße (für Repliken) Stoff-Fahnen eingesetzt.
  4. Seit 1986 verwendet Steiff ein weißes oder gelbes Band. Es ist – je nach Art des Artikels – in schwarzer bzw. roter Farbe bedruckt.
  5. Eine zusätzliche weiße Fahne mit der Aufschrift „Made in US-Zone Germany“ lässt darauf schließen, dass die Figur aus der Zeit zwischen 1947 und 1953 stammt.
  • Artikelnummern: Die ab 1947 verwendeten Nummern sind identisch mit dem bis zum Zweiten Weltkrieg verwendeten Serien- und Artikel-Nummern. Erst ab 1959 und 1965 werden hier Änderungen vorgenommen und ab 1968 wird ein neues Nummernsystem eingeführt. Um 1990/91 erfolgt schließlich die Umstellung auf eine EAN-Nummer.

Weitere Erkennungsmerkmale: Wenn die oben genannten Zeichen im Laufe der Zeit verloren gegangen sind, kannst du die Echtheit von Steiff-Figuren auch anhand anderer Merkmale erkennen. Erwähnenswert sind vor allem Art und Sitz der Nähte, Nasen- bzw. Krallen-Bestickung, Art und Befestigung der Augen, verwendete Materialien und Gewicht sowie, falls vorhanden, Druck- oder Brummstimmen.

Echte Goebel-Figuren erkennst du:

  • Am Stempel: Art und Aussehen des Stempels verraten dir auch, in welchem Zeitraum die Figur gefertigt wurde. Meist befindet sich der Stempel am Boden der Figur, bzw. am Fuß.
  • An der Nummer: Sie ist dem Namen der Figur zugeordnet und in der Regel am Markenstempel zu finden.

Es gab übrigens auch in der DDR einen Igel, der dem West-Mecki zum Verwechseln ähnlich sah. Sein Name schrieb sich aber anders, nämlich „Mäcky“ mit „ä“ und „y“. Die bekannteste Figur war der „Raucher-Mäcky“, der ein Räucherstäbchen im Mund hatte, das wie eine Zigarette aussah. Wenn man es entzündete, sah es aus, als ob die Figur paffte. Auch für diese Mäckys gibt es Sammler, zumal sie selten sind, weil sie heutzutage nicht mehr produziert werden.

Neueste Anzeigen in „Trödel

Jetzt Anzeige in „Trödel“ aufgeben

Anzeige aufgeben

Wo kannst du den Mecki-Sammlerwert schätzen lassen?

Natürlich kannst du den Mecki-Sammlerwert bei Gutachtern schätzen lassen. Das ist aber in der Regel mit Kosten verbunden, die du dann vom Verkaufserlös abziehen musst. Aufwendiger, aber lukrativer ist es, wenn du dich selbst über den Wert der Mecki-Figuren schlau machst.

Dabei helfen dir unsereTipps zu Erkennungsmerkmalen, die wir dir oben gegeben haben. Du kannst aber auch auf Sammlerbörsen im Internet hilfreiche Hinweise zu möglichen Preisen erhalten. Und wenn du dich bei Kleinanzeigen umsiehst, was aktuell für deine oder ähnliche Figuren aufgerufen wird, hast du einen sehr guten Überblick.

Originale Mecki-Figuren gebraucht verkaufen: Das solltest du beachten

Nimm dir Zeit. Wenn du nicht unter Druck verkaufst, kannst du in Ruhe abwarten, bis ein Sammler kommt, der dir deinen Preis zahlt. Achte darauf, alle wichtigen Informationen zu Alter, Name, Hersteller, Seriennummer und Zustand in dein Angebot zu schreiben.

Auch Fotos sind sehr wichtig. Eindeutige Erkennungsmerkmale wie Stempel, Artikelnummern, Knopf und Fahne solltest du fotografieren. So wissen potenzielle Kunden, dass deine Figur wirklich echt und damit interessant für sie ist.

Fazit

Es kann sich für dich lohnen, im Dachboden und Keller auf Entdeckungstour zu gehen. Wer weiß, vielleicht entdeckst du dort alte Steiff-Mecki-Figuren oder eine komplette Igel-Familie aus Porzellan von Goebel? Und selbst wenn es keine Igel sein sollten, die dir in die Hände fallen: Auch andere gut erhaltene Figuren und Puppen haben heutzutage ihren Wert und können zu Geld gemacht werden.

Du hast noch andere Figuren zu Hause? Erfahre bei uns, wie viel Schleich-Figuren wert sind und was du für Wum-und-Wendelin-Figuren bekommst. Mit unseren Tipps für den perfekten Anzeigentext bei Kleinanzeigen gelingt dir sicher auch der Verkauf!

Nach oben