Winterling-Porzellan Wert ermitteln: Tipps für Kauf & Verkauf

26.07.2023 | von Kleinanzeigen

Ratgeber

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Kurze Geschichte der Porzellanfabrik Heinrich Winterling
  2. 2Wie viel ist Winterling Porzellan wert?
  3. 3Welches Winterling Porzellan ist besonders wertvoll?
  4. 4Fazit

Von Porzellan geht eine große Faszination aus: Lichtdurchlässig, zart und dennoch von erstaunlicher Härte ist das weiße Material, dessen Geschichte zurück bis ins 7. Jahrhundert reicht. Ursprünglich aus China stammend, wurde Porzellan um 1300 von Marco Polo nach Europa gebracht. Es dauerte noch mehrere Jahrhunderte, bis die Europäer das Geheimnis der Porzellanherstellung gelüftet und eigene Produktionsstätten errichtet hatten. Zu ihnen gehört Winterling Porzellan.

Winterling Porzellan war und ist in deutschen Haushalten weit verbreitet und sicher hast du die hübschen Tassen und Teller mit Blütenmotiven oder zarten blauen Dekoren schon gesehen. Möchtest du wissen, was Winterling Porzellan wert ist? Dann lies weiter – wir verraten es dir hier.

Kurze Geschichte der Porzellanfabrik Heinrich Winterling

Was ist die Geschichte der Winterling Porzellanmanufaktur, und wie beeinflusst sie seinen Wert? Die Winterling Porzellanmanufaktur wurde im nordbayrischen Röslau in Deutschland von sieben Geschwistern gegründet. Das Unternehmen begann 1907 in der neu gebauten Fabrik als Familienbetrieb und entwickelte sich im Laufe der Jahre zu einer angesehenen Porzellanmanufaktur. Das Werk in Röslau wurde aufgrund des großen Erfolgs mehrfach erweitert. Schließlich wurde im Jahr 1917 auch die von Oskar Schaller gegründete Porzellanfabrik in Schwarzenbach an der Saale durch Winterling übernommen. Im Jahr 1920 kaufte Winterling eine Textilfabrik inKirchenlamitz und baute diese ebenfalls zur Porzellanmanufaktur um. Auch die Porzellanfabrik Haberländer in Windischeschenbach wurde 1929 von Winterling übernommen und firmierte ab dem Zeitpunkt unter dem Namen „Schaller & Co. Nachf.“.

Im Jahr 1999 musste die Winterling GmbH Insolvenz anmelden. Heute wird die Marke Winterling durch die Eschenbach Porzellan GROUP im Werk Triptis produziert. Die verbliebenen vier Werke des Porzellanherstellers in Röslau, Schwarzenbach, Kirchenlamitz und Arzberg wurden 2014 an das Kommunalunternehmen Winterling Immobilien verkauft.

Winterling Porzellan zeichnet sich durch sein zeitloses und elegantes Design aus. Designmerkmale sind sanfte Rundungen, feine Verzierungen und zarte Blumenmotive. Die Kombination aus klassischer Eleganz und detailreicher Handwerkskunst verleiht dem Porzellan einen besonderen Charme. Auch die Qualität der Materialien und die handwerklichen Techniken zeichnen Winterling Porzellan aus. Jedes Stück wird mit großer Sorgfalt und Liebe zum Detail gefertigt.

Im Laufe der Zeit ist Winterling Porzellan zu einem beliebten Sammlerobjekt geworden. Neben der Handwerkskunst und der zeitlosen Ästhetik hat die begrenzte Produktionbestimmter Serien dazu geführt, dass Winterling Porzellan durchaus wertvoll ist. Das feine Porzellan, das die Bezeichnung „Winterling“, „Winterling Röslau“, „Winterling Kirchenlamitz“ oder auch „Marktleuthen Bavaria“ trägt, ist in Europa, insbesondere in Deutschland, sehr bekannt.

Wie viel ist Winterling Porzellan wert?

Der Wert von Winterling Porzellan wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst:

Materialien und Herstellungsverfahren

Winterling Porzellan wird aus besten Materialien wie feinem Porzellan und hochwertigen Glasuren hergestellt. Die Verwendung erstklassiger Materialien und die sorgfältige handwerkliche Verarbeitung tragen zum Wert des Porzellans bei.


Alter und Herkunft

Das Alter und die Herkunft von Winterling Porzellan können seinen Wert erheblich beeinflussen. Frühe Stücke aus vergangenen Epochen oder seltene Porzellanwaren aus bestimmten Produktionsjahren können begehrter und damit wertvoller sein. Auch die regionale Herkunft kann den Wert beeinflussen, da bestimmte Produktionsstandorte eine besondere historische Bedeutung haben können.


Design und Seltenheit

Das Design spielt eine wichtige Rolle, wenn du den Wert von Winterling Porzellan ermitteln möchtest. Einzigartige Gestaltungsmerkmale, aufwendige Verzierungen oder limitierte Editionen erhöhen den Wert. Die Seltenheit bestimmter Designs oder Serien kann ebenfalls den Wert steigern. Manchmal suchen Sammler auch einzelne Stücke, um ein Service zu vervollständigen. Hier werden sogar Preise gezahlt, die über dem Katalog- oder Listenpreis liegen.


Zustand und Authentizität

Der Erhaltungszustand eines Winterling-Stücks ist ein entscheidender Faktor für seinen Wert. Porzellan in gutem Zustand, ohne Risse, Chips oder Abnutzungsspuren, ist wertvoller. Die Authentizität des Porzellans, insbesondere bei antiken oder limitierten Stücken, spielt ebenfalls eine Rolle. Erkennen kannst du sie am Stempel, bzw. an der Markenkennung, die meist auf der Unterseite der Stücke zu finden ist.


Beliebtheit und Seltenheit

Die Beliebtheit bestimmter Winterling-Dekore oder -Serien kann den Wert beeinflussen. Figuren, ein komplettes Service oder Einzelteile, die bei Sammlern besonders gefragt sind, haben in der Regel einen höheren Marktwert. Die Seltenheit von bestimmten Stücken, die aufgrund begrenzter Produktion oder dem Einstellen der Serien nicht mehr erhältlich sind, kann den Wert zusätzlich steigern.


Produktionsfehler oder Fehler im Dekor (falls vorhanden)

Auch Produktionsfehler oder Fehler im Dekor können ggf. den Wert von Winterling Porzellan erhöhen. Wenn solche Fehler selten vorkommen und von Sammlern als interessante Variationen geschätzt werden, steigert dies den Sammlerwert.


Wie ermittelt man den Wert von Winterling Porzellan?

Du musst kein Porzellan-Experte sein, um den Wert von Winterling Porzellan zu ermitteln. Befolge dafür einfach unsere kurze Schritt-für-Schritt-Anleitung:


1. Untersuche das Herstellerzeichen

Beginne damit, das Herstellerzeichen auf dem Winterling Porzellan zu untersuchen. Es enthält wichtige Informationen wie den Markennamen, das Logo, manchmal auch die Seriennummer und das Produktionsjahr. Recherchiere im Internet, in Katalogen oder Fachbüchern, um mehr über die verschiedenen Winterling-Kennzeichnungen und ihre Bedeutung zu erfahren.


2. Identifiziere das Muster und Design

Versuche, das Muster und Design des Winterling Porzellans zu identifizieren. Überprüfe dabei das Porzellan auf eindeutige Merkmale wie bestimmte Motive, Farben und Verzierungen. Hat das Winterling Porzellan einen Goldrand oder zeigt es ein Blütenmotiv? Muster und Designs können den Wert des Porzellans beeinflussen, insbesondere wenn es sich um seltene oder begehrte Stücke handelt. Nutze Onlinequellen, Kataloge oder Bücher über Winterling Porzellan für deine Recherche, um wertvolle Informationen über die verschiedenen Muster und deren Seltenheit zu erhalten.


3. Bewerte den Zustand

Bewerte nun den Zustand des Winterling Porzellans. Achte auf Schäden, Abnutzungsspuren oder Reparaturen. Ein guter Erhaltungszustand wirkt sich positiv auf den Wert deines Winterling Porzellans aus. Beachte dabei, dass schon kleine Mängel den Wert von Tassen, Tellern und Co. mindern können. Vergleiche am besten auch den Zustand deines Porzellans mit ähnlichen Stücken. Zum Beispiel in einem Katalog oder bei Kleinanzeigen, um eine realistische Einschätzung des möglichen Preises zu erhalten.


4. Recherchiere vergleichbare Verkaufsdaten

Vergleichen ist generell angebracht: Recherchiere Verkaufsdaten von Winterling Porzellan. Suche bei Kleinanzeigen oder in spezialisierten Porzellanforen nach ähnlichen Stücken, die kürzlich verkauft worden sind. Achte dabei auf vergleichbare Muster, Designs und Zustände. Gibt es Online-Ressourcen, die mir bei der Schätzung meines Porzellans helfen können? Ja, auch die gibt es. Viele Kataloge findest du im Internet in einer digitalen Version, auch kannst du manchmal die Suchfunktion in Onlineforen oder auf Websites von Auktionshäusern nutzen. Die gefundenen Informationen können dir wichtige Anhaltspunkte für den aktuellen Marktwert geben.


5. Konsultiere Kataloge mit aktuellen Preisen

Es gibt Porzellan-Kataloge, die aktuelle Preisinformationen oder Schätzungen für Winterling Porzellan abbilden. Mithilfe solcher Kataloge kannst du eine grobe Orientierung für den Wert deines Winterling Porzellans erhalten. Beachte jedoch, dass die tatsächlichen Verkaufspreise je nach Angebot und Nachfrage variieren können.


6. Wo kann ich mein Porzellan schätzen lassen?

Guter Rat ist teuer – das gilt auch für Porzellan. Wäge gut ab, ob sich eine professionelle Begutachtung in deinem Fall lohnt. Hast du allerdings ein teures Stück, das du verkaufen möchtest, oder denkst du darüber nach, selbst eine wertvolle Sammlerfigur zu kaufen? Dann kann sich die Investition in eine professionelle Beratung definitiv lohnen. Erfahrene Porzellanexperten oder auch Auktionshäuser verfügen über das Fachwissen und die Erfahrung, um den Wert von Winterling Porzellan präzise einzuschätzen. Sie können dir auch Informationen über die Seltenheit bestimmter Stücke und die aktuelle Marktlage geben.

Neueste Anzeigen in „Küche & Esszimmer

Jetzt Anzeige in „Küche & Esszimmer“ aufgeben

Anzeige aufgeben

Welches Winterling Porzellan ist besonders wertvoll?

Die Serie „Tallin“ von Winterling ist bis heute sehr beliebt und oft auf hiesigen Tischen zu finden. Vielleicht erkennst du sogar das zarte blaue „Strohblumen“-Dekor oder den zarten blauen Rand von „Bornholm“? Sammler interessieren sich jedoch meist für ältere Stücke, die heute nicht mehr aufgelegt werden und von denen möglichst wenige Stücke in Umlauf sind. Wir haben im Folgenden ein paar Beispiele mit Preisen für dich aufgelistet:

  1. Eine Winterling Porzellan Kaffeetasse, Fassungsvermögen 100 ml, ist etwa 25 Euro wert
  2. Eine Porzellan-Figur von Winterling, Putto – Kinder mit Ball, aus der Zeit zwischen 1950 und 1956 ist ungefähr 75 Euro wert
  3. Ein Winterling Porzellan Bavaria Goldrand, etwa das Winterling Schwarzenbach Bavaria Goldrand, Kaffeeservice mit sieben Tassen und sechs Kaffeeuntersetzern, sechs Tellern und einem Milchkännchen, wird um die 80 Euro gehandelt
  4. Für eine Winterling Bavaria Vase aus den 1970er-Jahren kannst du ca. 175 Euro bekommen
  5. Der Wert eines edlen Kobalt Blau Kaffee-Service mit Goldrand von Winterling Porzellan, 23 Teile für sechs Personen aus den 1960er-Jahren, liegt bei 185 Euro
  6. Das beliebte Winterling Strohblume Indisch Blau Kaffeeservice für 14 Personen hat einen Wert von etwa 220 Euro
  7. Den gleichen Wert hat eine einzelne Winterling Vase im Pop-Art-Stil aus den 1970er-Jahren: ungefähr 220 Euro
  8. Eine Ballerina-Porzellanfigur von Winterling ist Sammlern rund 230 Euro wert
  9. Ein 63-teiliges Kaffeeservice von Winterling Röslau Bavaria hat einen Wert von ungefähr 250 Euro
  10. Für ein 47-teiliges Vintage-Service von Winterling Bavaria aus den 1970er-Jahren werden etwa 600 Euro verlangt

Fazit

Das war es schon, in aller Kürze. Mit unserem Leitfaden kannst du dich jetzt in der Welt des Winterling Porzellan-Kaufens und -Verkaufens orientieren. Natürlich gibt es neben Winterling Porzellan noch viele weitere, weltbekannte Marken, die du sammeln und verkaufen kannst. Möchtest du mehr darüber erfahren, wie du Porzellanpreise bestimmen kannst? Dann lies gleich hier in unserem Artikel zum Thema Porzellanwert ermitteln weiter.

Nach oben